Finanzen verwalten: 3 kostenlose Android-Apps

Die Nutzer können unter Ausgaben die Eintragungen vornehmen, die sie in den letzten Tagen getätigt haben. Die App mit dem Namen Haushaltsbuch MoneyControl, die sowohl für iOS als auch Android kostenlos erhältlich ist, vereinfacht seinen Nutzern ebenfalls die monatliche Haushaltsbuchführung.

Wie mir eine Finanz App meinen A**** rettete – MonetenQueen.

Neue Buchungen lassen sich mit dieser Anwendung mit wenigen Klicks erstellen und sind schnell erledigt. Mit Hilfe der Shortcuts ist das sogar mit nur einem Klick möglich.


  • überwachungs app free!
  • ‎Haushaltsbuch MoneyControl im App Store;
  • Anwendungen für die Kontrolle von Ausgaben und Finanzen für Android.
  • blauer haken whatsapp gruppe.
  • samsung note 7 keine sms lesen;
  • handy display controller?
  • Numbrs: Ausgaben kontrollieren mit kostenloser App.

Eine Übersichtsseite ermöglicht zudem eine schnelle Einschätzung der eigenen finanziellen Situation. Sie ist nicht so stylish wie die bereits erwähnten Anwendungen, erfüllt aber mehr als ihren Zweck. Ein Plus dieser App ist, dass sie ständig weiterentwickelt wird. Die Features von Mein Haushaltsbuch: Wiederholende Buchungen werden einmal angelegt und automatisch eingefügt. Die App, die sowohl für iOS als auch Android kostenlos verfügbar ist, berücksichtigt auch Einnahmen, Ausgaben und Umbuchungen zwischen verschiedenen Konten.

Kundeninformationen

Fazit: Schnell kann es passieren, dass man seinen Dispokredit völlig ausgeschöpft hat oder noch tiefer in die schwarzen Zahlen rutscht. Bevor man aber teure Sollzinsen zahlt, sollte man über einen Ratenkredit nachdenken, um etwaige offene Rechnungen ausgleichen zu können. Denn meistens sind Kreditraten günstiger als teure Dispo- und Sollzinsen.

Weitere Nachrichten zum Thema. Hier geht es zum Kreditvergleichsrechner.

Ausgaben Manager Tracker

Von Redaktion. Hilfreich ist es auch, sich bereits vor dem Kauf Prioritäten und Grenzen zu setzen. Wer sich im Voraus aufschreibt, welche Anschaffungen im aktuellen Jahr, Monat und am jeweiligen Tag zwingend erforderlich sind, kann entsprechende Beträge beiseitelegen.

Apps zum Geld Sparen - So reduzierst du deine Ausgaben mit dem Smartphone

Was dann noch übrig bleibt, kann für Vergnügen und Spontankäufe verwendet werden. Finanzberater empfehlen, verschiedene Finanztöpfe anzulegen: einen für die Altersvorsorge, einen für teure, langfristige Investitionen, zum Beispiel ein neues Auto, einen für die tägliche Grundsicherung und laufende Kosten, beispielsweise Miete sowie Versicherungen.

Mit diesen fünf Apps sparen Sie richtig viel Geld | Geld

Wem Selbstdisziplin schwerfällt, kann sich mit Gutscheinkarten, die es zum Beispiel im Supermarkt gibt, behelfen. Sie funktionieren ohne Bankkonto. Musik, Spiele, Apps und Filme im Downloadshop werden über den Code der Karte bezahlt, bis der aufgedruckte, bereits bezahlte Betrag aufgebraucht ist. Beliebt sind solche Karten vor allem als Geschenk für Kinder und Jugendliche, da durch die Guthabenbeschränkung Spontankäufen ein Riegel vorgeschoben wird. Wer weiter shoppen will, braucht erst eine neue Karte und die gibt es nur gegen Geld. Suche nach:. Impressum Kontakt. Creditplus Blog Blog zum täglichen Umgang mit Geld.

Zurück zur Übersicht. Wirtschaftliche Haushaltsführung Dabei sind die Deutschen eigentlich diszipliniert. Es gibt zahlreiche Programme und Apps, die helfen, das eigene Ausgabeverhalten zu kontrollieren Hilfreich ist es auch, sich bereits vor dem Kauf Prioritäten und Grenzen zu setzen. Ich gebe auf meinen Reisen natürlich gerne mal mehr Geld für Dinge und Aktivitäten aus und gönne mir etwas. So schmeckt der tägliche Kaffee in der warmen Sonne um so besser, wenn es zuhause noch Winter ist. Zuhause würde ich ihn mir vielleicht gar nicht kaufen.

iOS und Android : Die 25 besten Finanz-Apps im Überblick

Oder ich übernachte in einem Hotel, das vielleicht heute mal ein paar Euro mehr kostet. Dazu kommen dann noch Eintrittsgelder, die gerne mal höher ausfallen als ursprünglich gedacht etc. Und ich benutze am liebsten öffentliche Verkehrsmittel um Länder und ihre Einwohner kennenzulernen.

Es kommen also so einige kurzfristige Kosten auf jeden zu, der nicht unbedingt All-Inclusive reist und selbst dabei wird es auf magische Weise doch immer noch etwas mehr. Vermutlich ging es dir auch schon einmal so — und wahrscheinlich ganz besonders, wenn du mit Freunden unterwegs warst. Denn so richtig unübersichtlich wird es, wenn man mit anderen beispielsweise eine Gruppenreise macht und sich die Ausgaben teilt. Dann zahlt mal der eine den Drink, dann der andere den Kaffee oder das Essen und irgendwann kann niemand mehr sagen, wer eigentlich wie viel genau bezahlt hat.

Das muss natürlich nicht so sein. Zum Glück hatten bereits so einige Travel-Fans anscheinend die gleichen Probleme und brauchten eine Lösung.

Bildergalerie: Mobiles Internet: Die besten Finanz-Apps - Bild 5 von 11 - FAZ

Am komfortabelsten sind für die Erfassung solcher Reiseausgaben natürlich Apps für Smartphones. Heutzutage hat fast jeder eins dabei und man kann den ausgegebenen Betrag sofort im Smartphone erfassen. Hier stelle ich die Apps vor, mit denen du deine Reiseausgaben erfassen und sie mit deinen Freunden und Mitreisenden einfach teilen und abrechnen kannst. Hier lassen sich nicht nur die Ausgaben einer Gruppe eintragen und Abrechnen. Mittlerweile ist auch eine automatische Umrechnung aus Währungen enthalten. Die App kalkuliert die möglichst einfache Rückzahlung und listet auch die Ausgaben jedes einzelnen Teilnehmers detailliert auf.

Eine extra Anmeldung ist nicht notwendig. Hier muss man sich zunächst per Mail registrieren. Dann kann man weitere Teilnehmer einladen und zum Beispiel Gruppen erstellen.